Der Advent auf der Pürgg

 

Nur noch zwei Tage sind es, bis die Häuser in Pürgg wieder ihre Pforten öffnen und wieder viele staunende fröhliche Gesichter im Advent auf der Pürgg zu sehen sind.

 

 

Die Vorbereitungen im Ort selbst laufen sichtbar seit einer Woche auf Hochtouren, gilt es doch mehrere hundert Meter Lichterketten samt eingeschraubten Glühbirnen zu montieren. Des weiteren hat die Feuerwehr die Aufgabe ca. 50 Schilder zum "Verkehrsleitsystem" aufzuhängen und 750 Meter Absperrbänder anzubringen.

puerrgDie Bewohner des Ortes bemühen sich jedes Jahr, ihre Häuser in das richtige Licht zu stellen.

Wie in den letzten Jahren schon üblich werden wir auch heuer wieder mit entsprechendem Personal beim Advent präsent sein. An allen 4 Tagen werden je 22 Kräfte unsere Aufgaben übernehmen, unabhängig von der Möglichkeit im Rüsthaus zu Speis und Trank einzukehren, gehören eine Brandsicherheitswache, die Versorgung aller MitarbeiterInnen und vor allem die Koordinierung der An- und Abreise aller BesucherInnen zu unserer Hauptaufgabe. Die sehr engen Platzverhältnisse in Pürgg stellen unsere KameradInnen gerade im Hinblick mit der Parksituation dabei jedes Jahr vor eine große Herausforderung, dennoch werden wir Sie auch heuer wieder auf Ihren Parkplatz einweisen. Sie brauchen nur unseren leuchtenden Lotsen zu folgen.

Schon heute freue ich mich wieder darauf, im Rüsthaus den einen oder die andere KameradInnen aus diversen Feuerwehren der Steiermark begrüßen zu dürfen und dabei bei einem Glühmost ein nettes Plauscherl oder eine Fachsimpelei unter KameradInnen zu führen.

Design by Joomla 1.6 templates