Der Tag der offenen Tür 2013

Bereits zum 3. Mal fand heuer der Tag der offenen Tür bei der FF - Pürgg statt. Im Zentrum stand in diesem Jahr zum Einen wiederum die Bewusstseinsbildung bei der Bevölkerung und zum Anderen die Simulation unterschiedlicher Einsatzszenarien, welche durch eine Gruppe 1:5 mit unserem neuen TLF-A 500 schnell abgearbeitet werden können.

TdoT13001

 

In 1,5 Stunden konnten die Besucher dabei die verschiedensten Vorführungen miterleben. Durch das Programm führte wie gewohnt am Tag der offenen Tür unser Kommandant - Stellvertreter  OBI Christian Rainer. Dem tw. regnerischen Wetter zum Trotz fanden sich dazu eine erhebliche Anzahl von Besuchern im Dorfzentrum ein. Die Vorführungen der Entstehungsbrandbekämpfung behandelten die Themen: Christbaumbrand, Spraydosenbrand, Fettbrand, aber auch der brennende Maxl bekam wieder sein Feuer ab. TdoT13018

OBI Christian Rainer veranschaulichte dabei sowohl, wie einfach solche Brände mit dem richtigen Löschmittel in den Griff zu bekommen sind. Zeigte aber auch, wieviel zusätzlicher Schaden an Einrichtung und dem eigenen Körper beim falschen Einsatz der Löschmittel entstehen kann.

Wie eingangs erwähnt, wurde auch mit 3 Einsatzszenarien veranschaulicht, welches Potential im neuen TLF-A 500 steckt. Sowohl bei Bränden als auch bei der Menschenrettung ist dieses moderne Fahrzeug ein großer Schritt für die Sicherheit im Ort.

In einer Gruppe 1:5 wurden folgende Szenarien dargestellt:

1.) Menschenrettung aus einem Schacht:

Eine bewusstlose Person wurde nach dem Ablassen von 2 Rettern aus dem Schacht mittels Rettungstuch gerettet. Hierzu wurde ein Dreibein mit Flaschenzug aufgebaut. Die Zuschauer konnten sich dabei ein sehr gutes Bild von dem beengten Arbeiten machen.

TdoT13006

2.) Im 2. Szenario musste ein Unfallfahrzeug im Ortsgebiet an einer unübersichtlichen Stelle mit der Winde geborgen und gesichert abgestellt werden. Der PKW ist aus ungeklärter Ursache bergab genau auf ein Hauseck geprallt.

Nach Erkundung der Lage wurde durch den Gruppenkommandanten/den Einsatzleiter der Befehl zur Bergung des Fahrzeuges mit der Seilwinde ausgegeben. Wesentliches Augenmerk wurde auf die Absicherung der Verkehrsfläche und den doppelten Brandschutz gelegt.

TdoT13015

Das Fahrzeug wurde sicher abgestellt und hinsichtlich Austritt von Betriebsmittel überprüft. Im Anschluss wurde die Einsatzbereitschaft von Mannschaft und Geräten wiederhergestellt.

3.) Aus "unerklärlichen" Gründen wurde allerdings ausgerechnet von diesem PKW wenig später eine Rauchentwicklung in Motor- und Innenraum wahrgenommen. Abermals rückte TLF-A 500 Pürgg zum Einsatzort aus.

TdoT13019

Nach der Erkundung durch den Gruppenkommandanten wurde der Befehl zur Brandbekämpfung mit schwerem Atemschutz und Schnellangriffseinrichtung gegeben.

Nachdem der Motorraum mit einem Haligantool geöffnet werden konnte, war das Löschen des Brandes in kurzer Zeit möglich.

TdoT13022


Nach den Vorführungen gabs für alle Gäste die Möglichkeit das Mittagessen (Backhendl mit Salat) im Kreise der FF einzunehmen.

Auch die gesetzlich vorgeschriebene Feuerlöscherüberprüfung wurde an diesem Tag von der Firma Treiber aus Bad MItterndorf durchgeführt.

Als abschließendes Highlight konnte am Nachmittag mit der Drehleiter der FF Liezen-Stadt der Ausblick über den Dächern von Pürgg genossen werden.
An dieser Stelle sei auch der FF Liezen-Stadt für ihre wiederholte Beteiligung an dieser Veranstaltung gedankt.

TdoT13028

Weitere Bilder von diesem Tag finden sich in unserer Galerie.

Design by Joomla 1.6 templates