Brandschutzübung NMS Stainach

Am Freitag den 3. Juni um 11 Uhr wurde in der Neuen Mittelschule in Stainach eine Brandschutz- und Räumungsübung abgehalten.

20160603 112241 1

Der Brandschutzbeauftragte der NMS hatte eine anspruchsvolle Übung vorbereitet. Annahme war ein Brand im Physiksaal im östlichen Teil des 2. OG. Die unmittelbar angrenzende 4. Klasse konnte auf Grund einer starken Rauchentwicklung das Klassenzimmer nicht mehr durch das Stiegenhaus verlassen.

Da nur ganz wenige Personen vom Ablauf der Übung informiert waren, konnte realitätsnah gearbeitet werden. Nach Auslösung des Brandmelders in der Schule wurden umgehend die Einsatzkräfte alarmiert. Rotes Kreuz Stainach, FF Stainach, FF Liezen mit Drehleiter und FF Pürgg mit TLFA und schwerem Atemschutz wurden von der Florianstation alarmiert. Die Klassenzimmer mit ca. 100 Schülern wurden in geordneter Weise mit den Lehrern in den nördlichen Hof verlassen. Die FF Stainach führte nach Meldung das mehrere Schüler abgängig sind, sofort eine Personensuche durch. Die Schüler wurden vom Atemschutztrupp der Feuerwehr Stainach mit Rauchgasvergiftungen gerettet und an das Rote Kreuz übergeben.

Die Drehleiter der FF Liezen führte über die südseitigen Fenster die Rettung der gesamten 4. Klasse durch.

Nach Eintreffen der FF Pürgg bekam unser Gruppenkommandant BM Thomas Tiefenbacher folgenden Einsatzbefehl vom Einsatzleiter der FF Stainach: " Brandbekämpfung mit schwerem Atemschutz im Physiksaal des 2. OG".

20160603 112313 1

Nach Ausrüstung mit schwerem Atemschutz begab sich der Atemschutztrupp der Feuerwehr Pürgg mit Schlauchtragekörben und Schlauchpaket sofort ins 2. OG zur Brandbekämpfung.

20160603 112249 1

Nachdem der Brand niedergeschlagen war, wurde mittels Druckbelüftung der Physiksaal und das Stiegenhaus "Rauchfrei" gemacht.

 

 

20160603 114435 2

Nach " Brand aus" traf man sich noch zu einer gemeinsamen Nachbesprechung im Rüsthaus Stainach. Hier wurden der Übungsablauf besprochen und Verbesserungsvorschläge von den Einsatzkräften diskutiert.

Die Feuerwehr Pürgg möchte sich nochmals für die Einladung zu dieser Übung bei der Feuerwehr Stainach bedanken. Für den Ernstfall, wo sicher mehrere Atemschutztrupps benötigt werden, ein großer Vorteil wenn man die Räumlichkeiten kennt. So ist ein rasches und professionelles Arbeiten möglich!

Design by Joomla 1.6 templates