Advent auf der Pürgg 2016

 

Einer der schönsten Adventmärkte im Alpenraum.

20151129 131358 1

 

Eine Veranstaltung weit über die Landes- und Bundesgrenzen bekannt, könnte ohne die Mithilfe der Feuerwehr Pürgg nicht veranstaltet werden.

Bei der Anreise von vielen tausend Besucher mit PKW und Bussen, ist einiges an Logistik erforderlich um ein klagloses Funktionieren beim Adventmarkt zu ermöglich.

Beim „Advent auf der Pürgg“ 2016 leisteten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pürgg wieder viele Stunden. Wochen vor der Veranstaltung mit der Organisation der Verkehrsabwicklung, dem Aufbau der Parkmöglichkeiten und des Verkehrsleitsystems arbeiten die Verantwortlichen OBI Rainer Christian und FM Habeler Gerald alle Möglichkeiten für eine reibungslose Verkehrs-abwicklung aus. Die große Anzahl an Verkehrszeichen, die Absperr- und Beschriftungstafeln müssen kontrolliert werden und gegebenenfalls ergänzt werden. Auch der Shuttlebusdienst wird auf alle wetterbedingten Möglichkeiten mit unserem Buslenker HFM Strobl Gerald abgesprochen und Verbesserungen aufgrund der Vorjahreserkenntnisse werden eingebaut und im Verkehrskonzept berücksichtigt. Alle Aufbaupläne der Verkehrsabwicklung betreffend müssen mit dem Adventkomitee abgesprochen werden bevor der eigentliche Aufbau vor der Veranstaltung beginnt.

Eine wichtige und zeitaufwendige Arbeit ist auch die Vorbereitung für unseren Standplatz im Rüsthaus Pürgg. Hier liegt die Verantwortlichkeit für die Abwicklung bei unserem Kommandanten HBI Otto Schachner und OLM Schachner Christoph.

Die Anreise beginnt.

Advent 2016 14 Advent 2016 7

Advent 2016 8 Advent 2016 14

 

Während der Veranstaltung beginnt die Arbeit für unsere Kameraden um 8 Uhr und endet meistens erst um 23:30 nach dem Abbau der Beleuchtungseinheiten bei den Parkflächen. Auch im Rüsthaus und beim Brandsicherheitsdienst welcher während und nach der Veranstaltung noch Kontrollen im Vorbeugenden Brandschutz zu erledigen hat, ist ein langer Tag vorprogrammiert.

Advent 2016 17

 

Sobald die Parkplätze am Ortsanfang aufgefüllt sind, wird an der alten Bundesstraße geparkt und die Shuttlebusse aktiviert.

20141206 150432 1

Und mit Ende der Veranstaltung ist es nicht getan alles abzubauen, hier vergehen noch viele Abende, bis alle Teile wieder am Platz für die nächste Veranstaltung im Jahre 2017 verstaut sind.

Ein besonderer Dank an alle Kameraden/Innen für die wertvolle Mithilfe. Auch an die Mannschaft im Gasthaus Zandl in Lessern für die Versorgung unserer Verkehrsmannschaft ein herzliches Danke!

Noch einige Impressionen von der Engelbackstube. Hier haben die Frauen unserer Feuerwehrkameraden und Ebner Grete den Besucherkindern des Advent einen schönen Nachmittag bereitet.

Advent 2016 3

Advent 2016 5  Advent 2016 6

Design by Joomla 1.6 templates