Starke Rauchentwicklung Nähe Jungfrauensturz / Gindlhorn…

…so lautete die Alarmierung für die FF – Pürgg am 26.04.2020 um 15:15. Bereits bei Alarmierung ließ HBI Schachner die FF – Wörschachwald mitalarmieren. Die FF – Pürgg rückte in Folge mit TLF-A und MTF-A zur Einsatzadresse aus. Bei der Lageerkundung wurde im Bereich Ausstieg Klettersteig ein Waldbrand mit einer Fläche von 20 bis 30m2 in äußerst exponierter und absturzgefährdeter Lage festgestellt.

IMG-20200426-WA0105

 

 

Die parallel alarmierte Bergrettung Stainach bezog unter der Felswand Stellung um die Wanderwege zu sperren und die Kletterroute zu kontrollieren. Hier kam alsbald die Rückmeldung, dass 2 Kletterer unmittelbar unter der Brandstelle in Richtung Brand unterwegs waren. Um diese nicht zu gefährden und da die Ausbreitungsgefahr relativ gering war, wurde entschieden die Löschmaßnahmen auf ein Minimum zu beschränken.

IMG-20200426-WA0051

Die Aufgaben der Feuerwehren lauteten wie folgt:

-          Erstellen einer Löschleitung vom TLF- A Pürgg bis zur Brandstelle

-          Verhindern einer Ausbreitung mittels Löschrucksäcken zu Beginn

-          Zubringleitung zum TLF-A Pürgg

-          Ansaugstelle für Pendelverkehr

-          Pendelverkehr zwischen Saugstelle und Zubringleitung durch TLF-A Klachau und TLF-A Stainach (nachalarmiert)

-          Errichtung einer Einsatzleitung

IMG-20200426-WA0103

Zur Brandbekämpfung wurden Fognails und D-Schläuche zur besseren Beweglichkeit im kritischen Gelände verwendet. Alle Arbeiten des 3-köpfigen Angriffstrupps wurden komplett mittels MRAS – Ausrüstung gesichert.

Erst nach vielen Versuchen konnte um 17 Uhr 00 erstmals Kontakt zu den Kletterern aufgenommen werden. Diese hatten bis zu diesem Zeitpunkt nichts vom Brand bemerkt. Mit ihnen wurde ein weiterer Aufstieg bis zu einer Querung besprochen. Dort wurden sie die letzte Seillänge von Bergrettern am Feuer vorbei begleitet.

Um 18 Uhr 00 konnte schlussendlich mit der umfangreichen Brandbekämpfung begonnen werden. Für die bessere Löschwirkung wurde Netzmittel beigemengt. Die glosende Baustämme und Wurzeln wurden abgelöscht und schlussendlich mit einem Traktor in Kleinteilen abtransportiert.

IMG-20200426-WA0069

Um 19 Uhr 30 konnte schlussendlich Brand Aus gegeben werden. Mit einer verbliebenen Leitung wurde noch einmal Wasser aufgetragen. Schlussendlich konnte um 20 Uhr 00 zum Abmarsch fertig gegeben werden.

Im Einsatz standen:

TLF – A und MTF- A Pürgg mit 16 Mann (Einsatzleitung)

KLF – A und MTF – A Wörschachwald mit 12 Mann

TLF – A Klachau mit 5 Mann

TLF – A Stainach mit 4 Mann

Bergrettung

Polizei

1 Traktor

Die FF – Pürgg bedankt sich bei allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit.

IMG-20200426-WA0015 IMG-20200426-WA0067

IMG-20200426-WA0090 IMG-20200426-WA0057

 

IMG-20200426-WA0052 IMG-20200426-WA0013 

Design by Joomla 1.6 templates